vs.
3 1

Spieldetails

Spieldatum: Samstag, 20 September 2014
Beginn des Spiels: 15:00 Uhr
 
Austragungsort: Stadion an der Talstraße
 
Schiedsrichter: Roberto Martin
 
Zuschauerzahl: 90

Startaufstellung

Torwart
Abwehr
Mittelfeld
Angriff

Trainer
Co-Trainer
Torwarttrainer
Physiotherapeut
Teammanager

Ereignisse

Zeit Ereignis
89TorNils Günther
88Eingewechselt Tommy Unger (Mittelfeld)
 Ausgewechselt Frank Hähnel (Mittelfeld)
84Eingewechselt Ronny Schultze (Angriff)
 Ausgewechselt Sven Schönherr (Angriff)
80TorTommy Unger
80Eingewechselt Christian Küllig (Abwehr)
 Ausgewechselt Rico Lehmann (Abwehr)
76TorMarcel Mühle

 Zusammenfassung

Lößnitzer bezwingen den Spitzenreiter

Das hatte sich der Spitzenreiter der Fußballlandesklasse West sicher anders vorgestellt. Aber der VfB Fortuna Chemnitz musste sich am Wochenende beim FC 1910 Lößnitz mit 1:3 (0:0) geschlagen geben. Einmal mehr profitierten die Kicker aus der Muhme dabei von einer starken Leistung ihres Keepers Sven Gundermann. Die favorisierten Gäste waren zunächst das bessere Team und gingen nach torloser erster Hälfte in der 50. Minute in Führung. Danach lief ein Chemnitzer allein auf Gundermann zu, und dieser bewahrte seine Mannschaft vor dem 0:2. Als dann FCL-Trainer Mike Welwarsky - berufsbedingt verspätet - dazu stieß, agierten die Lößnitzer plötzlich wie umgewandelt und steigerten sich deutlich. Nach einem tollen Zusammenspiel mit Nils Günther erzielte Marcel Mühle das 1:1 (76.). Nun drückten die Gastgeber dem Spiel vollends ihren Stempel auf, und Tommy Unger traf per abgefälschtem Flachschuss zum 2:1 (80.). Schließlich band Günther mit dem 3:1 (89.) den Sack zu. "Nach dem 1:1 spielten wir wie entfesselt und zeigten gegen den Favoriten eine ganz starke Partie", so Welwarsky.

Hier konnte der Chemnitzer Torwart David Walther noch vor Nils Günther klären.

Quelle: Freie Presse Aue-Schwarzenberg