Konzept „ Fußball – Jugendarbeit 2014 / 2015 “

Ziel der Jugendabteilung des FC 1910 Lößnitz ist es , die jungen Talente nicht nur sportlich , sondern auch persönlich auszubilden . Ihnen Werte zu vermitteln die nicht nur im Sport Bedeutung haben . Im Mittelpunkt der Trainingsarbeit steht Ballorientiertes Techniktraining . Die individuellen Fähigkeiten eines jeden Einzelnen sollen zu einer mannschaftlichen Geschlossenheit zusammengefügt werden .

Warum ist es notwendig , ein Konzept für den Juniorenfußball des FC 1910 Lößnitz zu erstellen ?

1. Alles was ohne Konzept ist , ist planlos , rein von gewissen Zufällen abhängig. Dem entsprechend kann man keine konkreten Ziele definieren . Genau das wollen wir nicht . Jede Mannschaft ist auf sich alleine gestellt , sei es in der Gestaltung der Trainingseinheiten oder bezogen auf einheitliche Spielsysteme oder klar definierte organisatorische Abläufe .
2. Um Außenstehenden unseren Jugendfußball näher zu bringen , Ihnen zu helfen , die genauen Zusammenhänge zu verstehen und nachzuvollziehen .
3. Um unseren Trainern und Funktionären eine Art Wegweiser an die Hand zu geben und eine Vielzahl von bisher nicht geregelten Punkten klarer zu strukturieren .
4. Um unseren Sponsoren , Eltern und Gönnern langfristig für die Jungendabteilung des FC 1910 Lößnitz gewinnen zu können .
5. Wir wollen auch den sportlichen Erfolg , er ist die Grundlage für die erfolgreiche Weiterentwicklung unseres Vereins .

Es gibt nur ein Ziel : „ Die Sicherung der sportlichen Zukunft unseres Vereins “ .

Jugendarbeit ist immer mittel – bis langfristig angelegt . Im Idealfall ist der 9 – jährige E – Jugendspieler in 10 Jahren der Spieler der 1.Mannschaft . Die Zielrichtung muss lauten , junge sowohl spielerisch als auch menschlich gut ausgebildete Fußballer in den Seniorenbereich zu übergeben . Damit dadurch das Weiterbestehen unseres Vereins gesichert ist .

Ziele der Jugendarbeit des FC 1910 Lößnitz

1. Den Kindern und Jugendlichen wird von Anfang an Respekt und Toleranz gegenüber allen am Spiel beteiligten Personen vermittelt . Alle Juniorenspieler des FC 1910 Lößnitz sollen sich auf und außerhalb des Spielfeldes so verhalten, dass sie zu einem positiven Bild des Vereins beitragen .
2. Sowohl leistungsorientierte , als auch Spieler , die aus Spaß an der Freude Fußball spielen , werden beim FC 1910 Lößnitz in ihrem Vorhaben gleichwertig unterstützt und gefördert .
3. Sportliches Ziel der Jugendarbeit ist es , die Spieler so auszubilden , dass sie in den Seniorenmannschaften unseres Vereins spielen können und eine kontinuierliche Weiterentwicklung erfolgt . Neben der optimalen , individuellen Förderung von Juniorenspielern steht ein möglichst positives Abschneiden aller Jugendmannschaften als weitere Zielsetzung . Angestrebte Spielklassen sind bei den F - , E – und D – Jugendmannschaften der Kreis , und in den C - , B – und A – Junioren die Bezirksklasse .

Vorgaben zur Umsetzung

1. Die Förderung und Ausbildung der Kinder und Jugendlichen hat immer Vorrang vor dem Erreichen persönlicher Ziele .
2. Die Herausbildung der Persönlichkeit der Spieler umfasst
- die sportliche und faire Einstellung im Umgang mit den eigenen Mannschaftskameraden , Schiedsrichtern und Gegnern und allen am Vereins – und Spielbetrieb beteiligten Personen .
- die Fähigkeit zum Teamgeist zu entwickeln und zu fördern .
- eine positive und selbstbewusste Ausstrahlung
- eine eigene Motivation zum Spiel – und Trainingsbetrieb , d.h. Trainer und Spieler geschlossen zum Training
- die selbstkritische Auseinandersetzung mit der eigenen Leistung und den Vorgaben des Trainers
- eine vernünftige Haltung zu einer sinnvollen schulischen und beruflichen Ausbildung
3. Es soll ein Teamgeist des FC 1910 Lößnitz entwickelt werden . Die Erwachsenen der Jugendabteilung sollen diesen Teamgeist vorleben , der alle Jugendmannschaften auszeichnet . Alle Beteiligten tragen zum positiven Image des Vereins bei . Hierbei soll eine Ausbildung geschaffen werden , die auf die Zukunft , und nicht auf den kurzfristigen Erfolg ausgerichtet ist !

Trainingsinhalte des Jugendtrainings beim FC 1910 Lößnitz

Die Trainingsinhalte gliedern sich in :
- Grundlagen für die Jugendabteilung
- Minikicker
- F – und E – Junioren
- D – und C – Junioren
- B – und A – Junioren

Allgemeine Grundlagen für die Jugendabteilung

- Bis zur C- Jugend steht grundsätzlich der Ball im Mittelpunkt des Trainings .
- Die Kinder und Jugendlichen spielen in den für sie vorgesehenen Altersklassen .
- Die Jugendtrainer identifizieren sich mit den Zielen des Vereins .
- Die Jugendtrainer des FC 1910 Lößnitz nehmen regelmäßig an Schulungen / Weiterbildungsmaßnahmen des SFV teil und stellen so sicher , dass Sie immer auf dem neuesten Ausbildungsstand sind .
- Die Kommunikation der Trainer wird durch regelmäßige Trainersitzungen sichergestellt .
- Die Kommunikation mit den Eltern soll u. a. durch Elternabende auf Einladung der Trainer sowie der Jugendabteilung erfolgen .
- In Trainingsplänen werden die einzelnen Ziele der jeweiligen Altersklassen festgelegt . Innerhalb dieser Pläne trainieren die Trainer selbstständig und kreativ .
- Im Rahmen eines Jugendtrainingstages im Herbst und Frühjahr präsentieren sich die Mini – bis D – Jugendmannschaften mit einer Trainingseinheit . Hierbei wird der Entwicklungsstand des jeweiligen Teams beleuchtet .

Minikicker / Bambinis

- verschiedene Ballspielarten / Gruppenspiele
- enger , vertrauter Kontakt zu den Eltern

F – Junioren: Grundstrukturen des Fußballs

- erste Grundtechniken (Ballführen , Ball jonglieren , usw. )
- altergemäße Koordination
- Kopfball ( nur mit Luftballons , Softbällen , o. ä. )
- einfachste Theoretische Grundregeln
- viele Tore = Spaß => viele Spielformen
- Ballgewöhnungsphase ( Einstimmung auf Spiel und Training )
- kennen der Positionen , aber keine Festlegung der Position ( einschließlich Torwart )
- kindgerechte Bälle ( Bälle Größe 4 )
- positive Kritik ( vorführen )
- erstes Lösen von Eltern ( Kabine ) , trotzdem reger Elternkontakt
- zusätzliches Fördertraining / Sichtung
- ständiges Wiederholen des Erlernten

E - Junioren

- Grundtechniken verfeinern
- erlernen einfachster Finten
- Spielformen ( 5 gegen 2 , usw. )
- altersgemäße Koordination
- Standartsituationen ( Anstoß , Freistoß , Einwurf )
- Einstimmungsphase ( Warm machen )
- Fördertraining ( in besonderen Fällen auch Torwarttraining )
- ständige Wiederholung des Erlernten

D – Junioren

- Kondition mit Ball
- Körperbetonter Zweikampf
- gezieltes Kopfballtraining
- Torwarttraining
- positive , disziplinierte Kommunikation untereinander
- Hinweis auf Körperhygiene

C – Junioren

- verstärktes Ausdauer - / Krafttraining ( auch ohne Ball )
- Körperbetonter Zweikampf
- positionsspezifisches Training
- Standartsituationen
- schnelles Spiel
- spezielle Aufgabenverteilung ( Elfmeterschütze , Einwerfer , usw. )

B – Junioren

- verstärktes Konditionstraining
- spezielle Taktikschulung
- intensive Spielvorbereitung auf den nächsten Gegner
- positive , disziplinierte Kommunikation auf dem Feld und Privat

A – Junioren : Heranführen an Senioren

- besondere Anforderung an Spielpositionen ( Weiterentwicklung , z.B. Offensivspiel eines Verteidigers )
- positive , disziplinierte Kommunikation untereinander auf dem Feld und Privat

Trainerwechsel

Ab der E – Jugend sollte regelmäßig ein anderer Trainer die Mannschaft übernehmen, d. h. die Trainer verbleiben in den jeweiligen Altersklassen .

Zusammenarbeit mit Seniorenabteilung

Eine enge Anbindung an die Seniorenabteilung ist wünschenswert , um den Spielern bessere Perspektiven im vereinseigenen Seniorenbereich aufzeigen zu können . Dies können z.B. „Patenschaften“ mit gemeinsamen Trainings – und Spieleinheiten , außersportliche Gemeinschaftsaktionen und Events sein .

Schlusswort

Dieses Konzept wurde vom Jugendvorstand erstellt und beschlossen . Der vorgegebene Rahmen ist für die Jugendabteilung verbindlich . Die einzelnen Mannschaften setzen es innerhalb des Rahmens eigenständig um . Die Rahmentrainingspläne werden vom Jugendvorstand des Vereins ausgearbeitet und sind Anlage des Konzepts . Das Konzept der Jugendabteilung des FC 1910 Lößnitz unterliegt laufend einer kritischen Prüfung und wird bei Bedarf angepasst . Dieses neue , erstmals umfassend diskutierte Konzept „ Fußball - Jugendarbeit 2014/2015 “ wird vom Fußballausschuss des Vereins ausdrücklich begrüßt und mitgetragen .